Österreichpreis „Gemeinden für Familien“ 2021: von 6. April bis 2. Mai einreichen

SCHWERPUNKTTHEMA 2021: Innovative Bildungsangebote
„Unter dem Gesichtspunkt der Coronakrise stehen Gemeinden vor völlig neuen Herausforderungen. Besonders ist hier der Bereich der Bildung zu erwähnen, da durch Themen wie Home Schooling und Distance Learning die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Freizeit, Betreuung und sozialen Kontakten wesentlich geprägt wurde.

Wir sind auf der Suche nach Maßnahmen, welche das Umfeld von Kindern und Jugendlichen im Bereich Schule und Ausbildung in fordernden Zeiten der Coronakrise fördern und zur gemeinsamen Gestaltung ihrer Lebenswelt positiv beitragen.“

Der Österreichpreis „Gemeinden für Familien“ wird im Rahmen der Zertifizierung familienfreundlichegemeinde vergeben. Durch diese Initiative soll das Engagement Österreichs Gemeinden in der Erweiterung, Vervielfältigung und Weiterentwicklung des familienfreundlichen Angebots als Vorbild dienen und andere Gemeinden dazu motivieren, verstärkt für Familienfreundlichkeit initiativ zu werden.

Ab 6. April 2021 können familienfreundliche Gemeinden österreichweit ihre Projekte einreichen und bekommen die Chance den Österreichpreis „Gemeinden für Familien 2021“ zu gewinnen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.